Within the context of the “What We Wood Believe” Project, the current perception of the forest-based sector and its products is being examined on the way toward a sustainable society.

Das Projekt ist abgeschlossen.

The project is finnished.


The Consortium - Das Konsortium

The W3B-project synergies of the different expertise within the consortium are used optimally. Socio-economic research competence (University of Helsinki, Wood K Plus) is combined with professional expertise in wood technology and architecture (University of Ljubljana, Wood K Plus) and IT competencies at the University of Primorska (UoP). UNIQUE expands this project team through many years of experience in consulting and practical expertise in the forestry sector and wood processing industry. As project partners, the national stakeholders provide the necessary practical experiences and knowledge with regard to public relations in the forestry sector. As such, the project exhibits a unique combination of industrial, societal and scientific research competencies. This broad participation is necessary in order to achieve significant progress in improving the public's perception of the forestry and wood sector. The integration of all stakeholders is especially important when it comes to the quality of the results from the innovative socio-empirical methods such as the "cognitive response experiments" and "living labs".

WoodKplusUNIQUE_Logologo_UOL_3uohuop

Im W3B- Projekt werden die Synergien der verschiedenen Expertisen innerhalb des Konsortiums optimal genutzt. Sozio-ökonomische Forschungskompetenz (Universität Helsinki, Wood Kplus) wird mit professioneller Expertise in Holz-Technologie und Architektur (Universität Ljubljana, Wood Kplus) und IT-Kompetenz an der Universität von Primorska (UoP) kombiniert. UNIQUE erweitert das Projektteam durch die jahrlange Beratungs- und Praxiskompetenz im Forstsektor und der holzverarbeitenden Industrie. Die nationalen Interessensgruppen liefern als Projektpartner die erforderlichen praktischen Erfahrungen und Kenntnisse in Bezug auf Öffentlichkeitsarbeit im Forstsektor. Das Projekt verfügt daher über eine einzigartige Kombination aus industriellen-, gesellschaftlichen- und wissenschaftlichen Forschungskompetenzen. Diese Beteiligung ist notwendig um maßgebliche Fortschritte bei der Verbesserung der öffentlichen Wahrnehmung des Forst- und Holzsektors zu erreichen. Gerade bei den sozialempirisch innovativen Verfahren, wie den „cognitive response" Experimenten und auch dem „living lab", ist die Integration aller Interessensgruppen von entscheidender Bedeutung für die Qualität der Ergebnisse.


Publications - Veröffentlichungen

Hohe Zustimmung zum Holzbau – alte Vorurteile bleiben bestehen (2017)
Wippel, B.; Merforth, C.; Meier-Landsberg, E.; Redmann, M.

Zustimmung

› Read full paper [PDF 1,3 MB]


Wald und Holz – Holzernte aus der Perspektive von Grundschülern (2017)
Wippel, B.; Dieguez, L.

Grunschueler

› Read full paper [PDF 4,4 MB]


Es fehlt an Wissen über die Holznutzung (2016)
Bernd Wippel, Laura Dieguez, Lea Ranacher, Tobias Stern

Grunschueler

› Read full paper [PDF 946 KB]



Project reports - Projekberichte

Project reports will soonly be published here

Projektberichte werden in Kürze hier veröffentlicht