Das Konsortium

Im W3B- Projekt werden die Synergien der verschiedenen Expertisen innerhalb des Konsortiums optimal genutzt. Sozio-ökonomische Forschungskompetenz (Universität Helsinki, Wood Kplus) wird mit professioneller Expertise in Holz-Technologie und Architektur (Universität Ljubljana, Wood Kplus) und IT-Kompetenz an der Universität von Primorska (UoP) kombiniert. UNIQUE erweitert das Projektteam durch die jahrlange Beratungs- und Praxiskompetenz im Forstsektor und der holzverarbeitenden Industrie. Die nationalen Interessensgruppen liefern als Projektpartner die erforderlichen praktischen Erfahrungen und Kenntnisse in Bezug auf Öffentlichkeitsarbeit im Forstsektor. Das Projekt verfügt daher über eine einzigartige Kombination aus industriellen-, gesellschaftlichen- und wissenschaftlichen Forschungskompetenzen. Diese Beteiligung ist notwendig um maßgebliche Fortschritte bei der Verbesserung der öffentlichen Wahrnehmung des Forst- und Holzsektors zu erreichen. Gerade bei den sozialempirisch innovativen Verfahren, wie den „cognitive response" Experimenten und auch dem „living lab", ist die Integration aller Interessensgruppen von entscheidender Bedeutung für die Qualität der Ergebnisse.

Die Forschungspartner

WoodKPlus  Kompetenzzentrum Holz GmbH (Wood K Plus) - Projektleiter
Österreich
Kontakt
University of Helsinki (UoH)
Finnland
 
 UNIQUE Logo UNIQUE forestry & landuse (UNIQUE)
Deutschland
 
UoL

University of Ljubljana (UoL)
Slowenien

 

University of Primorska (UoP)
Slowenien

 

 

Die Praxisparner

Österreich
Fachverband der Holzindustrie Österreichs
Österreichische Bundesforste AG

Finnland
Central Union of Agricultural Producers and Forest Owners
Suomen Sahat - Finnish Sawmillers Association

Deutschland
Verband der Deutschen Holzwerkstoffindustrie e.V.
Arbeitsgemeinschaft Rohholzverbraucher eV.
Deutscher Forstwirtschaftsrat

Europa
European Network of Forest Entrepreneurs
European Confederation of Woodworking Industries